Skip to main content

Low-Carb-Nudeln: Die kohlenhydratarme Ernährung

Ob in den Zeitschriften, in der Werbung, in Büchern oder im Einkaufsregal selbst – heutzutage ist ist der Hinweis „Low Carb“ überall zu sehen. Doch wie ist der Begriff Low Carb aufzufassen?

Low Carb stellt eine kohlenhydratarme Ernährung dar, bei der man auf Kohlenhydrate möglichst verzichtet. Bei dieser Ernährung werden keine oder nur wenige Kohlenhydrate zu sich genommen. Mit dieser Art der Ernährung wird keine Diät angestrebt, die zeitlich begrenzt ist. Hierbei handelt es sich vor allem eine langfristige Umstellung der eigenen Ernährung und einen Life-Style. Brot, Reis, Kartoffeln und Nudeln sollen somit durch mehr Fett und Eiweiß ersetzt werden.

Indem der Körper nicht ausreichend Kohlenhydrate zu sich nimmt, wird der Stoffwechsel des Körpers umgestellt. Nach dieser Art der Umstellung werden Fettreserven im Körper erzeugt bzw. die sogenannten Ketone. Diese Energieträger des Körpers dienen als alternative Energielieferanten. Der Körper wird dadurch gezwungen, eigene Fettreserven als Energie zu nutzen, was zu einer entsprechenden Gewichtsabnahme führt.

Low Carb Nudeln

Die Theorie dieser Diät beruht darauf, dass der Körper das Fett aus der Nahrung verbrennt, wenn wenige oder keine Kohlenhydrate aufgenommen werden. In diesem Fall bedient sich der Körper seiner Fettreserven, damit sein Energiebedarf gedeckt werden kann. Viele Anhänger dieser Ernährungsart sind der Ansicht, dass man täglich nu etwa 25-50 Gramm Kohlenhydrate aufnehmen darf.

Low carb ist sehr gesundheitsfördernd, da der Konsum von Kohlenhydraten zur Steigerung des Blutzuckerspiegels führt. Kohlenhydrate führen außerdem zu Diabetes II, zu Übergewicht, zu entzündlichen Prozessen und zu einem fehlenden Fettabbau, wenn der Insulinspielgel im Blut erhöht ist. Zudem werden die Kohlenhydrate in Fettgewebe umgewandelt, wenn sie in hohem Maße eingenommen werden.

Finde die perfekten LowCarbNudeln in deiner Preisklasse:

1 100
Preis

Unsere Empfehlungen

Jemand, der sich nach dem Low Carb Prinzip ernährt, der wird wahrscheinlich auf Pasta verzichten. Es gibt aber auch die gesunde Alternative für alle Pasta-Liebhaber, die die Kohlenhydrate einschränken oder ganz auf sie verzichten wollen. Klassische italienische Nudeln kann man jedoch durch gesunde und leckere Varianten ersetzen, die deutlich weniger Kohlenhydrate aufweisen. Die gesunden Alternativen sind vor allem Konjak-Nudeln, Linsen-Pasta und Zudeln.

Konjak-Nudeln

Diese Art von Nudeln weisen fast keine Kalorien auf, denn sie werden aus Wasser, der Konjakwurzel und einem Stabilisator hergestellt. Ihrer Konsistenz und der Farbe nach sind sie den Glasnudeln ähnlich. Geeignet sind diese Nudeln auch zu einer glutenfreien Ernährung. Diese Low Carb Nudeln enthalten pro 100 Gramm kein Fett und nur zehn Kilokalorien.

Rote Linsen-Pasta

Diese Nudeln bestehen ganz und gar aus Linsenmehl, das aus trocknen roten Linsen hergestellt wurde. Linsen und andere Hülsenfrüchte bestehen aus wenigen und aus langsamen Kohlenhydraten. Das bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel langsamer steigt.

Zudeln

Zudeln sind Low Carb Nudeln, die aus der Zucchini hergestellt sind, daher auch der Name. Die Zucchini wird in Streifen geschnitten, die nudelförmig sind. Übergießt man sie mit heißem Wasser und gibt Sauce, Pesto oder ein anderes Gemüse dazu, so erhält man eine tolle Low Carb Pasta.


Einfache Zubereitung

Auch kohlenhydratarme Nudeln sind nur dann schmackhaft, wenn sie mit einer entsprechenden Soße kombiniert werden. Natürlich sollten auch die richtigen Beilagen nicht fehlen. Bestreut man die Nudeln mit Basilikum und Parmesan und würzt sie mit Butter und Pfeffer, erhält man einen hervorragenden Genuss aber auch eine schnelle und einfache Rezeptidee.

Kohlenhydratarmer Genuss

Bei der Low Carb Ernährung sind Nudeln und andere Teigwaren tatsächlich erlaubt – vorausgesetzt man trifft die richtige Auswahl. Sie können somit köstliche Nudelgerichte zubereiten und ganz ohne übermäßig viele Kohlenhydrate auskommen. Genauso wie herkömmliche Nudeln sind auch die Low Carb Nudeln vielseitig genießbar und lassen sich leicht in die moderne und gesunde Küche integrieren.

Das Schlank-Geheimnis?

Eine schlanke Alternative der herkömmlichen und kohlenhydratreichen Nudeln, stellen die Supernudeln dar. Diese Nudeln werden sind z. B. aus der asiatischen Konjak-Wurzel hergestellt. Low Carb Nudeln eignen sich ideal zum Abnehmen, denn sie beinhalten weder Kohlenhydrate noch Fett. Auf 100 g dieser Nudeln gibt es kein Gramm Zucker und tatsächlich nur 8 Kalorien.